Archiv der Kategorie: 1.Herren

Herren mit Auswärtsniederlage bei der Regionalligavertretung vom BHC

Gebrauchter Sonntag? Jein..

Mit guter Besetzung sind wir heute zum Berliner HC gereist, erwartungsvoll und zielstrebig wollten wir definitiv was mitnehmen! 
Die erste Halbzeit begann für uns „harakirimäßig“, wir brauchten einige Minuten um überhaupt ins Spiel zu kommen und fangen in der Anfangsphase das 0:1 durch eine Ecke. Dieses Ergebnis konnten wir auch dank unseres Torhüters Matthias Stammwitz bis zur Halbzeit über die Zeit bringen. Wir hatten vereinzelt Chancen, aber ein richtiger Spielfluss war selten zu sehen..

Na gut ein Spiel dauert 70 Minuten, das Runde muss ins Eckige, 2. Halbzeit, ihr wisst Bescheid!
In der Pause kurz zu recht gerüttelt von unserem „Coach in spe“ und wieder angegriffen..

Es lief bedeutend besser, der Ball lief sicherer durch die hinteren Reihen, aber der letzte Ball sollte nicht ankommen, geschweige denn im Tor landen.. Zahlreiche Chancen auf beider Seiten mit einem kleinen Plus für uns, aber wir konnten uns einfach nicht belohnen und wie sollte es anders sein fängt man sich in unserer Sturm und Drang-Phase noch das 0:2..

Das Spiel hätte noch eine Stunde gehen können, wir hätten das Tor immer noch nicht getroffen also bleibt wieder mal nur der Lerneffekt denn verstecken vor unserer Leistung mussten wir uns nicht! Wir können darauf aufbauen und setzen dann am 26.05. gegen Rotation Prenzlauer Berg hoffentlich einiges in Zählbares um!

#wirsindoburg
#die0steht
#wardaeigentlichmehrdrin
#münzpflicht
#phrasendreschen

Saisonende unter international erfahrener Obacht

Unsere Herren und Damen wurden zum letzten Bundesliagspieltag 2018 unter anderem von einem der besten Schiris der Welt gepfiffen. Am Sonntag, dem 21.Januar 2018, war Benjamin Göntgen – eine aktuelle, internationale, deutsche Schiedsrichterikone – zur Pflichterfüllung in Osternienburg.

Ok, Schiedsrichtergeschichten sind in der Regel nicht so der Hit, aber Göntgen wäre aus Hollywood, wäre die Pfeifferei ein millionenschwerenes Bewegdbildgeschäft.

Für die Herren ging es (fast wie gewohnt) um den Klassenerhalt gegen den Mariendorfer Hockeyclub. Unsere Damen hatten ihr diesjähriges Ligafinale leider bereits indirekt gegen die Konkurrenz aus Zehlendorf und Mariendorf verloren.

Die Herren erkämpften sich souverän und geschlossen den wichtigsten Sieg der Saison mit 11:7…und unsere Damen verabschiedeten sich mit einem letzten 5:4-Bundesligatriumph in die bevorstehende Regionalligassaison.

Damit bleibt unser Verein im nächsten Jahr erstklassig im Herrenbereich, während wir bei den Damen mit einem Bundesligateam unsere Spitzenposition in der Regionalliga verteidigt werden müssen.

1.Bundesliga zum Jahreswechsel

Unsere Damen und Herren konnten am letzten Bundesliga-Doppelwochenende in 2016 leider nicht punkten.

Die osternienburger Damen verloren zweimal zuhause gegen die Teams vom Berliner HC (1:4) und ATV Leipzig (4:6). Die Herren unterlagen am Samstag mit 0:4 bei den Zehlendorfer Wespen und am Sonntag in heimischer Halle ebenfalls gegen den Berliner HC (4:9).

Dadurch stehen beide Teams zum Jahreswechsel in ihren Staffeln auf dem Abstiegsplatz. Jetzt heißt es über die Feiertage den Kopf wieder frei zu bekommen, damit am 13. Januar die wichtigen Punkte gegen die Wespen aus Zehlendorf in Osternienburg bleiben.

Wir wünschen trotzdem allen Fans und Hockey-Interessierten ein frohes Fest und einen guten Rutsch…