Archiv der Kategorie: Knaben B

Knaben B in Osternienburg

Auch die B-Knaben des Osternienburger Hockey Club’s hatten am letzten Wochenende Heimrecht und als Gegner Tresenwald und Meerane auf dem Plan.

In der ersten Partie gegen Tresenwald musste  die Mannschaft von H. Neumann eine bittere 0:2 Niederlage hinnehmen. Obwohl die Jungs stark gekämpft und sehr gut dagegen gehalten haben, wollte der Ball einfach nicht rein. Auf Grund der guten Leistung wäre ein Unentschieden sicher gerecht gewesen, aber es sollte halt nicht sein.

Umso mehr Spannung und Trubel versprach die zweite Partie gegen Meerane. Das war mal ein richtiger Hingucker und Wahnsinns Spiel, welches wir am Ende knapp, aber hochverdient mit 5:4 gewannen. Dabei ging es für uns gar nicht so gut los, denn bereits in den Anfangsminuten kassierten wir aus Unachtsamkeit den ersten Gegentreffer. Doch wir ließen uns nicht aus der Ruhe bringen und gingen in die Offensive. Belohnt wurde das konsequente Anrennen mit dem Ausgleichstreffer von John. Und weiter ging es in Richtung gegnerisches Tor und rums, war die Pille erneut im Netz. Johannes überwand den guten Schlussmann aus halblinker Position mit einem knallharten Schiebeball ins lange Eck, 2:1. Das Tempo, was beide Mannschaften gingen,war enorm hoch. Chancen hüben wie drüben und immer im Mittelpunkt, beide Torhüter, die klasse hielten. Doch kurz vor der Pause musste Mauritz ein zweites Mal hinter sich greifen, da die Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekam und der Stürmer freistehend einschob. Doch noch war nicht Halbzeit. Ein weiterer Angriff der Meeraner Jungs folgte, doch dieses Mal war die Abwehr hellwach. Mark luchste seinem Gegenspieler den Ball ab und passte nach rechts zu Lewy. Der nahm das Spielgerät im Laufen an, umkurfte den Verteidiger und spielte, ohne hochzuschauen (den sogenannten No Look Pass), den Ball zu John, der an der Schusskreisgrenze lauerte und diesen super Angriff mit einem halbhohen Schlenzer zum 3:2 abschloss. Das war absolute Sahne. Kurz danach baten die beiden Unparteiischen zum Pausentee.

Nach dem Seitenwechsel spielten beide Mannschaften auf höchstem Niveau weiter, sehr zur Freude der Eltern und anderen Gäste aus Nah und Fern. Und wer dachte, es geht nicht spannender,der wurde in Halbzeit 2 eines besseren belehrt. Wieder ging es hin und her und wieder konnten die Gäste ausgleichen. Doch auch hier reagierten wir blitzschnell mit wütenden Angriffen in Richtung Meeraner Tor und wurden für unser mutiges Auftreten auch belohnt. Fast eine Parallele zu unserem letzten Tor brachte uns erneut in Führung. Den Ball klasse von Leonhard abgefangen, ging es erneut ganz schnell über rechts. Wieder war es Lewy, der den freistehenden John sah und dieser mit einem platzierten Schieber dem Torhüter keine Chance ließ und uns wieder in Führung brachte,4:3. Meerane setzte nun alles auf eine Karte und wollte unbedingt den Ausgleich, kam vereinzelt in die Nähe des Schusskreises, ohne jedoch gefährlich zu werden. Doch wir hielten sehr gut dagegen und konnten uns clever aus der Umklammerung befreien. Und dann zappelte der Ball ein fünftes Mal im Meeraner Tor. Die Jungs, und noch mehr die Eltern an der Bande, waren völlig aus dem Häuschen. Was war passiert? Lennox erkämpfte sich im Zusammenspiel mit Felix den Ball im Mittelfeld, der dann perfekt zu Alex gespielt wurde. Dieser passte geschickt zu Lewy, der sich im Schusskreis durchtankte und mit einem flachen Schieber diesmal ins kurze Eck zum 5:3 vollendete. Und noch war nicht Schluss. Als wir immer noch jubelten, klingelte es bei uns im Kasten. Eine Strafecke fand den Weg ins Netz zum 5:4 Anschlusstreffer und nun wurde nochmal gezittert. Doch mehr ließen wir dann auch nicht mehr zu. Bereits in der Hälfte der Gäste wurden die Angriffsbemühungen durch den Jüngsten im Bunde, Aaron, und Erik großartig gestört, so das kein weiterer Angriff mehr zu Stande kam. Und dann zählten die Eltern die Zeit runter, 5, 4, 3, 2, 1 und dann war Schluss. Ein klasse Spiel von beiden Mannschaften mit einem strahlenden Sieger, nämlich uns.

Es spielten: Mauritz, Lennox, John, Lewy, Alex, Mark, Aaron, Johannes, Leonhard, Felix, Erik

Punktspiele der Knaben B in Erfurt

Diesen Sonntag war unsere Knaben B-Mannschaft zu ihrem ersten Punktspielturnier in diesem Sommer auf dem Sportdach in Erfurt zu Gast, einer schönen Kunstrasenanlage oberhalb eines großen Supermarktes. Gegner waren die Teams vom TSV Leuna und SSV Vimaria Weimar.

Wir sind mit sieben kleinen Mannen angereist. Der Spielmodus in dieser Altersklasse ist allerdings Dreiviertelfeld  mit acht Feldspielern und einem Torwart. Diesbezüglich unterstützten uns die netten Erfurter und Leunaer mit einigen Spielern um zahlenmässig ausgelichen an den Start gehen zu können.

Leider verliefen die beiden Spiele nur sehr bescheiden für uns. Unsere Mischung aus B- und C-Knaben konnte den routinierter wirkenden, eingespielten Teams nur selten etwas entgegensetzen. Am Ende des Tages gab es neben den ersten Erfahrungen mit dem größeren Spielfeld und der „kurzen Ecke“ daher nur  ein 0:12 und 0:7 zu verbuchen.

Die Jungs haben es gut weggesteckt und sich auf der Rückfahrt eine Tüte Gummitiere aufgemacht.

Dabei waren: Felix, Aaron, Levi, Leo, Paul, John und Erik