Alle Beiträge von Tobias Mettchen

Herren überwintern auf Platz 3

Ordentlicher Abschluss

Am Wochenende hatten wir unseren letzten beiden Spiele dieser Regionalliga-Hinrunde. Die liefen nicht perfekt, machen aber optimistisch für die kommenden Aufgaben.

Samstag waren wir bei den 1. Herren SCC Hockey. Ihres Zeichen 2. Ligaabsteiger, mit Startproblemen in dieser Saison. Doch ausgerechnet gegen Oburg fanden sie wohl wieder zu alter Stärke und führten auch nicht unverdient mit 3:1. Nach dem Wechsel fanden aber auch wir besser ins Spiel und erkämpften uns am Ende ein 3:3.

Sonntag ging es den 1. Herren BSC, ihres Zeichen ungeschlagener Spitzenreiter ohne jeglichen Punktverlust. In der ersten Halbzeit waren wir nicht schlechter aber ungeduldiger in vielen Situation und lagen 2:1 zurück. Ähnlich wie gegen Charlottenburg, war die 2. Hälfte unsere. Allerdings blieben wir zu harmlos in den entscheidenen Situation und bekamen dann auch noch das 3:1 kurz vor Ende.

Jetzt heißt es Feldschläger zum Überwintern vorzubereiten und die Hallenschläger wieder anzuspitzen. Denn ab Dezember startet wieder die 1. Bundesliga und da gilt es die Klasse zu halten.

Eine schöne Woche
Eure 1. Herren

#nachdemfeldistvorderhalle
#damusstebeischachjehn
#spannungfängtbeimhandschlagan
#lvsvorweitvorcm
#undweilderderbesteseitlangemistnochmaldamusstebeischachjehn
#wirsindoburg

Herren mit Sieg im letzten Heimspiel der Feldhinrunde

Und weiter geht es!

Heute hatten wir die Reserve des TC 1899 Blau-Weiss zu Gast zum letzten Heimspiel für diese Hinrunde. Und was soll ich sagen, zuhause läuft es!
Mit einem 0:0 ging es zum Seitenwechsel. Aber danach konnten wir endlich unser Chancenplus nutzen und am Ende verdient mit 3:1 die Punkte in Oburg lassen.
Nächste Woche geht es in die Hauptstadt. Dort warten Samstag die 1. Herren SCC Hockey und am Sonntag gehts zum momentanen ungeschlagenen Spitzenreiter 1. Herren BSC.

1.Herren mit deutlichen Sieg im Sachsen-Anhalt Derby

Lang ist es her.

Die letzten Monate mussten wir uns erst einmal um uns kümmern und hatten deshalb die Berichte hier etwas vernachlässigt. Aber es geht wieder los und wie!
Sachsen-Anhalt-Derby gegen TSV Leuna Abt. Hockey Herren. Die Gäste kamen mit breiter Brust, nach guten Saisonstart (2 Spiele, 4Pkt, 2:0 Tore). Doch auch wir hatten nach dem hart erkämpften 2:2 letzten Sonntag bei Z88 viel vor.
Und so wurde es ein rassiges Spiel, bei dem wir mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit gingen. Nach dem Wechsel erhöhte Leuna den Druck doch wir verteidigten gut, vernachlässigten nicht die Offensive und gewannen am Ende mit 6:2.
Nächsten Sonntag geht es gegen die Reserve der Erstligisten vom TC 1899 Blau-Weiss. Beginn ist 11 Uhr auf dem heimischen Hockeyplatz.

Herren mit Auswärtsniederlage bei der Regionalligavertretung vom BHC

Gebrauchter Sonntag? Jein..

Mit guter Besetzung sind wir heute zum Berliner HC gereist, erwartungsvoll und zielstrebig wollten wir definitiv was mitnehmen! 
Die erste Halbzeit begann für uns „harakirimäßig“, wir brauchten einige Minuten um überhaupt ins Spiel zu kommen und fangen in der Anfangsphase das 0:1 durch eine Ecke. Dieses Ergebnis konnten wir auch dank unseres Torhüters Matthias Stammwitz bis zur Halbzeit über die Zeit bringen. Wir hatten vereinzelt Chancen, aber ein richtiger Spielfluss war selten zu sehen..

Na gut ein Spiel dauert 70 Minuten, das Runde muss ins Eckige, 2. Halbzeit, ihr wisst Bescheid!
In der Pause kurz zu recht gerüttelt von unserem „Coach in spe“ und wieder angegriffen..

Es lief bedeutend besser, der Ball lief sicherer durch die hinteren Reihen, aber der letzte Ball sollte nicht ankommen, geschweige denn im Tor landen.. Zahlreiche Chancen auf beider Seiten mit einem kleinen Plus für uns, aber wir konnten uns einfach nicht belohnen und wie sollte es anders sein fängt man sich in unserer Sturm und Drang-Phase noch das 0:2..

Das Spiel hätte noch eine Stunde gehen können, wir hätten das Tor immer noch nicht getroffen also bleibt wieder mal nur der Lerneffekt denn verstecken vor unserer Leistung mussten wir uns nicht! Wir können darauf aufbauen und setzen dann am 26.05. gegen Rotation Prenzlauer Berg hoffentlich einiges in Zählbares um!

#wirsindoburg
#die0steht
#wardaeigentlichmehrdrin
#münzpflicht
#phrasendreschen

Zurück in der 1. Liga

Am Samstag war es so weit, nach einjähriger Abstinenz, startete unsere Hallenbundesliga und das gleich bei TC 1899 Blau-Weiss.

Von Anfang an spielten wir sehr defensiv um den Hauptstädtern, einem der Staffelfavoriten, die Räume eng zu machen und alles auf Konter zu setzen. Bis zur Halbzeit gelang es auch recht gut und so ging es mit 0:2 in die Kabine. Danach ging es etwas anders ab. Die Blau-Weißen fanden mehr Lücken und bestraften Fehler eiskalt. So stand es am Ende 1:8.

Sonntag wollten wir, auch endlich mit fast kompletten Kader, alles anders machen. Zu Gast waren wir beim Mariendorfer Hockey-Club 1931 Berlin. Von Beginn an entwickelte sich ein schönes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten und einer tollen Atmosphäre in der Halle. Deshalb ging es mit 2:2 in Pause. Nach Wiederanpfiff: ein unverändertes Spiel. Mariendorf konnte eine kleine Führung von 4:5 bis kurz vor Schluss halten. Die letzten Minuten brachten wir noch einen zusätzlichen Feldspieler, aber wir kassierten nur noch das 4:6 mit der Schlusssirene.

Kurzes Fazit: die Einstellung stimmt zu 100%. Wir wissen was wir besser machen müssen und worauf wir aufbauen können.

Dieses Wochenende spielen wir und unsere Damen Osternienburger HC dann endlich zuhause. Samstag und Sonntag ab 15 Uhr. Und als ob das nicht genug wäre ist Samstag auch wieder unser Weihnachtsmarkt vor der Halle.

Eine schöne Woche und bis Samstag
eure 1. Herren

1.Herren gewinnen APH-Trophy

Am vergangenen Wochenende  fand mit dem heimischen Vorbereitungsturnier in Form der mittlerweile 7. APH-Trophy zugleich die letzte Testmöglichkeit vor dem ersten Bundesligapflichtspiel am kommenden Samstag statt.

Das Teilnehmerfeld bestand dabei aus den Mannschaften vom Mariendorfer HC, DTV Hannover, Zehlendorfer Wespen und unserer Herren-Mannschaft. Dabei konnten Wir uns von Spiel zu Spiel steigern, sodass nach 5 langen Jahren die begehrte Trophäe endlich wieder im Hockeydorf verbleibt! Somit konnten Wir eine etwas holprige Vorbereitung mit einem positiven Ereignis abschließen. Vielen Dank auch an alle Aktiven für den wieder einmal reibungslosen Ablauf des Turniers.

Am kommenden Wochenende wird es dann wieder ernst. Zum Auftakt der neuen Bundesligasaison erwartet uns ein schweres Doppel-Auswärtsprogramm bei Blau-Weiß-Berlin und Mariendorf. Bis dahin heißt es nochmal fleißig trainieren, ehe die Mission Klassenerhalt in der höchsten deutschen Spielklasse beginnt.

Eine schöne Woche wünschen eure 1.Herren